Spendenkonto
Erzgebirgssparkasse
IBAN:
DE39 8705 4000 0725 0049 16
BIC:
WELADED1STB
Spenden sind steuerlich absetzbar. Gemeinnützigkeit anerkannt.

 

paypal tierhilfe

 

Happy braucht Hilfe,

unser kleiner Happy hat nach seinen unglücklichen Start ins Leben ein schönes Zuhause in Aussicht. Leider hat sich in den letzten Tagen ein Problem mit der Hüfte herausgestellt, er hat große Schmerzen beim laufen und liegen. Der Tierarzt konnte ihm leider nicht helfen und er braucht einCT und muss in einer Spezialklinik weiter behandelt werden. Dazu brauchen wir Eure Hilfe um die Kosten zu bewältigen. Jeder Euro hilft.

Per Paypal : info@private-tierhilfe-sachsen.de

Erzgebirgssparkasse DE39 8705 4000 0725 0049 16
(Kontoinhaber Private Tierhilfe Sachsen e.V.)

 

Aktuelle Infos sind auch auf unserer Facebook Seite

Update 20.07.2019

Happy hat kommenden Mittwoch den nächsten Kontrolltermin in der Klinik. Ihm geht es gut und das zu diesem Termin bestätigt wird beginnen wir nach einem endgültigen Zuhause für ihn zu suchen.

 

Spenden-/Kostenaufstellung von Happy Stand 14.07.2019

Insgesamt sind bis jetzt Spenden in Höhe von 1611€ zusammen gekommen. HERZLICHEN DANK AN ALLE DIE FÜR HAPPY GESPENDET HABEN. Dem gegenüber steht ein Summe an Kosten für Tierarztbehandlungen in Höhe von 1553,28€.
Die Rechnungen können gern bei uns eingesehen werden.
Daraus ergibt sich zwar für den Moment ein kleines Plus von 57,72€, dieses brauchen wir aber nächste Woche schon, wenn Happy wieder zur Kontrolle nach Auerbach muss. Dann können wir hoffentlich das Cortison ausschleichen und den kleinen Mann ganz langsam auf ein neues Zuhause vorbereiten. Im Moment tollt er mit 3 anderen Hunden herum, genießt sein Leben und muss doch öfters eingebremst werden.
Da wir nicht wissen, wie langwierig seine Behandlung noch ist, freuen wir uns natürlich über weitere Spenden. Jeder Euro hilft uns......
Eure Yvonne von der Privaten Tierhilfe Sachsen e.V.

 

Update 28.05.
Gestern war wieder Kontrolltermin in der Tierklinik Auerbach. Der Entzündungswert ist weiter gesunken. Somit konnten wir fast alle Medikamente absetzen. Das Prednisolon muss er noch weiter nehmen, damit es keinen Rückfall gibt. Bleibt der Wert zur nächsten Kontrolle in 14 Tagen so niedrig oder sinkt noch weiter, kann das Prednisolon dann langsam ausgeschlichen werden. Happy zeigt keine Schmerzen und verhält sich absolut junghund typisch, was uns natürlich ganz sehr freut. Denn dann können wir in absehbarer Zeit endlich ein Zuhause für ihn finden.

Update 14.05.
Happy war gestern zur Kontrolle in der Tierklinik. Die Ärzte waren sehr zufrieden damit, wie sich sein Zustand gebessert hat. Sein Entzündungswert ist rapide gesunken und fast im Normalbereich. Er muss weiterhin seine Medizin nehmen, ein Schmerzmittel können wir aber ab morgen weg lassen. Die kurzen Gassi Gänge müssen leider auch noch sein, damit die Entzündung nicht wieder aufflammt. In 14 Tagen muss er noch einmal zur Kontrolle.

Update 09.05.
Happy ist seit gestern aus der Klinik entlassen und befindet sich nun auf einer Pflegestelle, die sich liebevoll um ihn kümmert. Bei Dr. Zeissler in der Klinik war er auch echt gut aufgehoben und wir wissen nun auch, was Happy fehlt und wie es weitergeht mit der Behandlung. Happy hat leider nicht nur eine Erkrankung. Zum einen ist da eine Wirbelentzündung (Discospondylitis), die man im CT auch gesehen hat und genau dort ist, wo er auf Berührung beim Abtasten reagiert hat. Aus dieser Entzündung hat sich leider noch eine SRMA ( Steroid-Responsive Meningitis-Arteriitis) entwickelt sowie eine Polyarthritis ( Gelenkentzündung). In der Summe dieser Diagnosen ist dann auch klar, warum er solche Schmerzen hatte. Behandelt wird er mit einem Antibiotikum, 2 verschiedenen Schmerzmitteln und Cortison. Das Antibiotikum muss er noch eine ganze Weile nehmen. Es ist von mindestens einem Monat die Rede gwesen. Leider ist sein Entzündungswert nicht wie erhofft gesunken, auch wenn es ihm klinisch besser geht. Deswegen will Dr. Zeissler diesen am Montag wieder überprüfen, er muss also da zur Kontrolle wieder in die Klinik. Positiv ist, dass seine Hüfte im CT besser aussah als im Röntgen und er auch keine Knochenhautentzündung hat. Er hat viel Muskulatur verloren, aber in ca.4 Wochen wird diese mit Physiotherapie wieder aufgebaut. Ich kann euch aber sagen, als ich ( Yvonne ) ihn gestern aus der Klinik geholt habe, wurde mir ein "anderer" Hund übergeben. Er wird gerade ein Junghund, wie man es sich wünscht und wie es auch typisch ist. Kein Schreien mehr, kein fiepen, er hat sich komplett "geschüttelt" , wedelt mit dem Schwanz und hält die Pflegestelle auf Trab, die ihn natürlich einbremsen muss. Es ist klar, dass hier die Schmerzmittel eine große Rolle spielen, dass er sich klinisch so gut entwickelt, aber ich habe mich so gefreut, was für eine Veränderung er durchmacht, das kann ich euch gar nicht sagen. Allerdings ist der Weg bis zu seiner völligen Genesung noch lang und wir benötigen weiterhin eure Unterstützung in Form von Spenden. Bis nächste Woche machen wir dann auch eine Aufstellung, was wir an Spenden bis jetzt erhalten haben und welche Kosten bis jetzt zu zahlen waren.

UPDATE 07. 05.
HAPPY sollte eigentlich heute aus der Klinik entlassen werden, was dann aber doch noch nicht geschah. Es geht ihm nicht wirklich besser, die Antibiose und Schmerzmittel brauchen leider Zeit, um anzuschlagen.
Er hat eine bakterielle Wirbelentzündung. Dr. Zeissler möchte morgen nochmal den Entzündungswwet kontrollieren, ob er unter dem AB sinkt. Ausserdem könnten dann schon erste Ergebnisse der Liquor-Untersuchung aus dem Labor da sein und so kann er gegebenenfalls da noch darauf reagieren. Wir telefonieren morgen noch einmal mit der Klinik und Happy wird dann voraussichtlich morgen Nachmittag von uns abgeholt. Seine Genesung wird wohl ein langer Weg werden.....

UPDATE 05.05.

HAPPY's Zustand hat sich weiter verschlechtert, so dass wir uns entschlossen haben, ihn heute wieder der Klinik vorzustellen, wo er auch stationär aufgenommen wurde. Seine Schmerzen können nicht nur von der Hüfte kommen, es stehen eine SRMA und auch eine Polyarthritis im Raum. Dies wird nun abgeklärt, damit dem kleinen Kerl endlich richtig geholfen werden kann. Dazu wird sowohl unter Narkose Liquor entnommen als auch ein CT gemacht. Diese Untersuchungen kosten natürlich Geld und die Klinik kommt uns schon mit den Kosten entgegen. Aber bezahlt werden muss es natürlich trotzdem.
Bitte, bitte helft uns mit den Kosten..... Wir haben einen Kostenvoranschlag von ca. 600€ netto bekommen.

UPDATE 03.05
Happy geht es leider noch immer schlecht.
Per Paypal haben wir Hilfe erhalten.
25 Euro
50 Euro
10 Euro
25 Euro
5 Euro

Vielen, vielen Dank an alle Spender die Happy und uns helfen seine Behandlung zu finanzieren.

Ihr könnt Happy und uns auch über einen Einkauf bei Gooding helfen. Das kostet Euch nichts und wir bekommen für jeden Einkauf den Ihr in einen der vielen angeschlossenen Onlineshops macht eine kleine Spende.
Klickt dazu einfach auf den Link.

https://www.gooding.de/shops…

UPDATE 07. 05.
HAPPY sollte eigentlich heute aus der Klinik entlassen werden, was dann aber doch noch nicht geschah. Es geht ihm nicht wirklich besser, die Antibiose und Schmerzmittel brauchen leider Zeit, um anzuschlagen.
Er hat eine bakterielle Wirbelentzündung. Dr. Zeissler möchte morgen nochmal den Entzündungswwet kontrollieren, ob er unter dem AB sinkt. Ausserdem könnten dann schon erste Ergebnisse der Liquor-Untersuchung aus dem Labor da sein und so kann er gegebenenfalls da noch darauf reagieren. Wir telefonieren morgen noch einmal mit der Klinik und Happy wird dann voraussichtlich morgen Nachmittag von uns abgeholt. Seine Genesung wird wohl ein langer Weg werden.....

UPDATE 05.05.

HAPPY's Zustand hat sich weiter verschlechtert, so dass wir uns entschlossen haben, ihn heute wieder der Klinik vorzustellen, wo er auch stationär aufgenommen wurde. Seine Schmerzen können nicht nur von der Hüfte kommen, es stehen eine SRMA und auch eine Polyarthritis im Raum. Dies wird nun abgeklärt, damit dem kleinen Kerl endlich richtig geholfen werden kann. Dazu wird sowohl unter Narkose Liquor entnommen als auch ein CT gemacht. Diese Untersuchungen kosten natürlich Geld und die Klinik kommt uns schon mit den Kosten entgegen. Aber bezahlt werden muss es natürlich trotzdem.
Bitte, bitte helft uns mit den Kosten..... Wir haben einen Kostenvoranschlag von ca. 600€ netto bekommen.

UPDATE 03.05
Happy geht es leider noch immer schlecht.
Per Paypal haben wir Hilfe erhalten.
25 Euro
50 Euro
10 Euro
25 Euro
5 Euro

Vielen, vielen Dank an alle Spender die Happy und uns helfen seine Behandlung zu finanzieren.

Ihr könnt Happy und uns auch über einen Einkauf bei Gooding helfen. Das kostet Euch nichts und wir bekommen für jeden Einkauf den Ihr in einen der vielen angeschlossenen Onlineshops macht eine kleine Spende.
Klickt dazu einfach auf den Link.

https://www.gooding.de/shops…

UPDATE 02.05.
Bis jetzt sind 40€ an Spenden eingegangen. Bitte, ihr Lieben, spendet weiter, jeder noch so kleine Beitrag hilft uns, die Klinikkosten für Happy zu bezahlen, damit dem kleinen Mann geholfen werden kann. Die Kosten vom Dienstag in Auerbach und Chemnitz belaufen sich auf fast 400€.

UPDATE: 01.05.

Happy war gestern in der Tierklinik Auerbach bei Dr. Zeissler zur Untersuchung.
Der kleine Mann hat mehrere Baustellen. Zum einen sehen die Hüften nicht sehr gut aus, zum anderen hat er 3-fach erhöhte Entzündungsparameter. Die Schmerzen kommen wahrscheinlich von einer Panostitis im re. Oberschenkelknochen. Nicht selten bei Junghunden. Dazu würden auch die Entzündungswerte sprechen. Im Moment bekommt er weiter Schmerz - und Entzündungsmittel, damit die Panostitis weg geht. In 14 Tagen haben wir einen weiteren Termin in Auerbach zur Kontrolle, ob die Entzündungsparameter zurück gegangen sind. Dann wird auch entschieden, ob wir ein sogenanntes Früh - HD-Röntgen machen, um den Zustand der Hüften richtig beurteilen zu können. Dazu muss der kleine Mann in Kurznarkose, was er aber bestimmt gut weg steckt. Natürlich kommen auf den Verein dann erneut Kosten zu, die zu stemmen sind. Gestern haben wir insgesamt 382€ (inkl. Spezialfutter) bezahlt. Rechnungen können gern eingesehen werden, wir stellen sie aber aufgrund Datenschutz hier nicht öffentlich in den Beitrag. Es wäre toll, wenn wir weiter auf eure Hilfe hoffen dürfen, um auch die kommenden Kosten zahlen zu können. Jeder noch so kleine Betrag hilft. Bitte teilt diesen Beitrag auch fleißig.
An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich für die bis jetzt eingegangen Spenden.